Eibenheim

Eibenheim

Lieblingszitate

Wer sagt "Hier herrscht Freiheit" der lügt.
Denn Freiheit herrscht nicht.


Erich Fried

Salzteiggebastel

SelbermacherGeschrieben von yella So, November 05, 2017 20:14:30
Vielleicht mag der eine oder andere sich noch daran erinnern: Grundschule - Muttertagsbasteln - mehr oder weniger definierbare Gebilde aus Salzteig. Aber mit gaaanz viel Liebe. :-)
Ganz unabhängig von anstehenden Feiertagen wollte ich es noch einmal wissen: Kann man auch etwas Schönes aus Salzteig basteln? Das Internet sagt, dass man statt Mehl auch Natron&Stärke in den Teig rühren kann - dann werden die Kreationen zarter und sehen edler aus. Ein kurzer Blick in den Vorratsschrank brachte eine schnelle Entscheidung: Mehl. Aber einfach nur Mehl und dann so sandfarbene Figürchen sind ja auch nix. Also musste noch Farbe her. Auf natürliche Art und Weise kann man seinen Teig zum Beispiel mit Kurkuma, Paprikapulver, Kakao oder Spinat- oder Rotkohlwasser färben, da ich von einem anderen Experiment aber noch ein paar Lebensmittelfarben hier herumfliegen hatte, habe ich es mir leicht gemacht.

Salzteig laut Rezept, aufgepeppt mit Stärke, weil ich mir einbilde, dass dann das Ergebnis feiner wird:

1 1/2 Tassen Mehl
1/2 Tasse Stärke
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser
1 TL Öl

Alles gut verkneten und dann nach Belieben färben - wenn färben, dann beachten, dass dadurch der Teig wieder feuchter wird, also entweder von vorneherein weniger Wasser verwenden oder hinterher noch etwas Mehl dazugeben.
Dann der Kreativität freien Lauf lassen.
Man kann die fertigen Figuren im Backofen oder an der Luft trocknen lassen - ersteres geht schneller, zweiteres braucht etwas Geduld. Da ich in meinem Holzbackofen keine konstante Temperatur gewährleisten kann, war ich "gezwungen", das mit der Lufttrocknung zu probieren. Klappt wunderbar, es dauert aber tatsächlich ein paar Tage, bis alle Figuren durchgetrocknet sind - das Wenden der kreativen Ergüsse nicht vergessen!
Wie man sieht, hellen sich die Farben beim Trocknen ziemlich auf, aus den intensiven Regenbogenfarben im nassen Zustand wurden am Ende zartere Pastelltöne, die ich aber auch ganz bezaubernd finde!






  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post99