Eibenheim

Eibenheim

Wer sagt "Hier herrscht Freiheit" der lügt. Denn Freiheit herrscht nicht. Erich Fried


Blog des Familienlandsitzes Eibenheim - über uns, unsere Lebensweise und Interessantes zu den Themen Selbermacher, FreiSein und alternative Lösungen für das Leben

Lavendeldruck - der Praxistest

SelbermacherGeschrieben von yella Fr, April 05, 2019 13:13:00
Lavendeldruck - steht (stand smiley) schon seit langer Zeit auf Yellas "mache-ich-im-Winter-wenn-ich-Zeit-habe"-Liste.

Stoff bedrucken mit Hilfe von Lavendelöl als Transfermittel, das faszinierte mich: Ein gewünschtes Motiv per Laserdrucker ausdrucken, mit Lavendelöl beträufeln, auf Stoff rubbeln, bügelfixieren, fertig. Echt???

Hier der Praxistest:

Das Laserdruck-"Rehli" (wichtig: LASERdrucker - Tintenstrahl funktioniert nicht!) und ein Stück alter Stoff (man weiss ja nie, vielleicht funktioniert das ja doch nicht, gell?):


Lavendelöl und Pinsel bereitlegen.


Zur besseren Handhabung schüttet man das Öl am besten in einen Behälter, in dem man den Pinsel gut tränken kann.


Dann den Ausdruck mit der Motivseite nach unten auf den Stoff legen (ACHTUNG: BEI BUCHSTABEN DARAUF ACHTEN, DASS DIESE AUF DEM STOFF SPIEGELVERKEHRT ERSCHEINEN!!!).

Jetzt wird die Rückseite des Blattes gut mit Lavendelöl bestrichen. Alles sollte gut benetzt sein, jedoch nicht so sehr, dass sich Pfützen bilden - das könnte sonst den Druck verwischen.

Nachdem das ganze Motiv durchfeuchtet ist, mit einem stumpfen Gegenstand (ich habe einfach das andere Ende des Pinsels genommen) ordentlich über die gesamte farbige Fläche rubbeln. "Ordentlich" heisst in diesem Fall, dass du sichergehen solltest, die gesamte Fläche berubbelt zu haben (sonst ergeben sich auf dem Stoff weisse Flecken) und dass du zwar fest aufdrückst, aber nicht so fest, dass das Papier reisst. Eventuell bietet es sich auch an, dass du dein Motiv mit Klebestreifen auf dem Stoff fixierst, sodass es auf keinen Fall verrutschen kann. Zwischenzeitlich kannst du das Papier vorsichtig an einer Ecke anheben und schauen, ob das Motiv schon gut übertragen ist, allerdings musst du dann schauen, dass das Papier hinterher wieder exakt auf dem schon durchgerubbelten Motiv auf dem Stoff aufliegt.


Wenn sämtliche Stellen gut gerubbelt sind, das Papier vorsichtig entfernen.

Juppi! Scheint geklappt zu haben!!! smileySo sieht es nun aus:


Nun das Motiv trocknen lassen und anschliessend BÜGELN (ich erspare euch ein Bügelbild smiley) !!!

Das fixiert die Farbe im Stoff und bewirkt, dass er gewaschen werden kann, ohne dass der Druck sich wieder auswäscht.

Anschliessend kann man den Stoff vernähen oder sonst was damit machen. Ich habe einen Kulturbeutel draus fabriziert:






Fazit: Tolle und einfache Methode für etwas rustikalere Ergebnisse. Mir gefällt die Kombination aus Motiv und "Rubbelabdrücken" in dieser Form sehr gut und das war sicher nicht mein letztes Lavendeldruck-Projekt! smiley

  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post152