Eibenheim

Eibenheim

Wer sagt "Hier herrscht Freiheit" der lügt. Denn Freiheit herrscht nicht. Erich Fried


Blog des Familienlandsitzes Eibenheim - über uns, unsere Lebensweise und Interessantes zu den Themen Selbermacher, FreiSein und alternative Lösungen für das Leben

Auberginen - Schwemme :-)

Der GartenGeschrieben von yella Mo, September 10, 2018 20:58:37
...das hatten wir auch noch nie: zu viele Auberginen, als dass man sie braten, panieren, in Sahne ertränken, 'ratttatttulieren' oder in Öl einlegen kann. Dieses Jahr werden wir wohl endlich mal Auberginencreme machen können. Juppi! smiley



  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post138

Zucchini? Ketchup?! Zucchiniketchup?!?

SelbermacherGeschrieben von yella Sa, September 08, 2018 18:36:13
Ja, auch ich fand das komisch - Ketchup aus Zucchinis?!

Doch wenn man wie jedes Jahr wieder vor einem Haufen Zucchinis sitzt und nicht mehr weiss, was man daraus noch alles machen soll (Jaaaaa, das ist Jammern auf sehr hohem Niveau smiley ), dann probiert man halt auch mal "was anderes". Und was soll ich sagen, wir waren komplett "baff"! Das funktioniert wirklich und schmeckt auch noch!!! Einige Kilos Zucchinis weniger und gesundes Rot im Glas. smiley

Absolut empfehlenswert, auch zum Beispiel als Dip für Nachos usw.!

Hier das Rezept:

3 kg Zucchini
1 kg Zwiebeln
1 Handvoll Salz
500g Zucker oder entsprechendes anderes Süssungsmittel
1 Liter Essig
3 EL Paprika
3 EL Curry
3 EL Cheyennepfeffer
2 Tuben Tomatenmark

Ich habe etwas weniger Cheyennepfeffer und etwas mehr Tomatenmark genommen.

Die Zwiebeln kleinschneiden, die Zucchini raspeln, alles in einen grossen Topf und zusammen mit den restlichen Zutaten und Gewürzen ordentlich durchkochen. Dann pürieren und noch heiss in Gläser füllen.

Bon appetit!





  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post137

Sommer 2018

FLS EibenheimGeschrieben von yella Sa, September 08, 2018 16:50:21
Im Vergleich zu D/A/CH war der Sommer in Ungarn eher feucht...
Hier ein paar Impressionen der letzten Monate:


Den Anfang machen üppiges Wachstum im Garten und Moritz mit seiner Interpretation des F***-Wortes (sag niemals "Frisbee" in Anwesenheit des Hundes... smiley)
Mangold vor Bohnen-Tipi und die grösste Aubergine, die wir jemals hatten...

Sonnenblumen gen Himmel, Feigen *schleck* und wunderbar wachsender Mais, bevor die Wildschweine meinten, der wäre für sie....


Sommer? Uns doch egal! Die Katzen sind bevorzugt drinnen und ausschliesslich schlafend zu fotografieren... ts....


Wildwiese mit Goldrute und Karde und Aroniabeeren:


Zwei der wunderbaren Nähprodukte dieses Sommers: Die Kleider "Marie" und "Chloê" - beide sehr zu empfehlen! smiley

Die Fellnasen in Hundeform:


...es ist einfach nicht möglich.... das Vieh schläft sogar im Sitzen.... smiley

Aubergine, Zucchini, Tomaten und Bohnen:


Blumige Impressionen:


Noch mehr blumige Impressionen - die Stockrosen haben sich dieses Jahr wieder selbst übertroffen!

Das Geflügel hatte es dieses Jahr nicht leicht - der Fuchs und die rote Vogelmilbe, die feucht-warme Sommer besonders gern hat, haben einige Hühner auf dem Gewissen.
Sonnenhut und Hokkaido-Kürbis in inniger Verbindung zum Gartenzaun:


Paprika, Chili und Kürbisgewächse:


Der fedrige Nachwuchs und eine skeptische "Alte" smiley


Das grosse Geflügel hat noch immer "Wachhundqualitäten":







  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post136

Pelziger Birthday-Boy

Die TiereGeschrieben von yella Di, September 04, 2018 19:36:12
Wir gratulieren 'Fellbubeli' Moritz zum Geburtstag - danke, dass du bei uns bist und uns Lebensfreude, Sensibilität und Achtsamkeit spiegelst!

...und so sieht es aus, wenn die Omi einem das Geburtstagsleckerli streitig macht smiley


  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post135

Happy, happy, happieeee... :-)

FreiSeinGeschrieben von yella Mo, September 03, 2018 17:26:57
Schöne Sache: Auf der Seite actionforhappiness.org (Englisch) findet man viele schöne Anregungen, um sein eigenes Leben UND das der anderen glücklicher zu gestalten.

Für den September gibt es auch eine deutsche Version für die "Selbstfürsorge":




  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post134

Abwarten und Tee trinken?

SelbermacherGeschrieben von yella Mo, September 03, 2018 17:22:19

Nein - Tee selbst machen!
:-)

…und was ist mit Tee? So kennen viele von uns noch den Spruch aus der Werbung und genau das Selbe fragen wir dich jetzt auch: was ist eigentlich mit Tee? Genießt du ihn oder kommt er bei dir nur in die Tasse, wenn der Bauch zwickt?

In den Tee-Regalen lassen sich Designer ihre kreativen Ergüsse -Verzeihung, wir meinten natürlich Aufgüsse - in bunten Verpackungen und häufig mit künstlichen Aromen aufgepeppt, gern teuer bezahlen. Dabei ist das Herstellen des eigenen Tees denkbar einfach, kreativ und vor allem für Einsteiger in die Selbstversorgung bestens geeignet. Wurzeln, Rinde, Blätter oder Blüten – als Tee-Kreateur kannst du dich austoben. Jetzt im Hochsommer kommt man mit dem Sammeln gar nicht mehr nach, im Herbst gesellen sich viele Früchte dazu und zum Jahresende machen die Hagebutten der Heckenrosen mit ihrem leuchtenden Rot das Sammlerherz auf sich aufmerksam.

Erfrischende Teemischungen für den Sommer enthalten idealerweise kühlende Pfefferminzblätter und fruchtige Beerenmischungen (zum Beispiel Himbeeren oder Holunderbeeren), diese kann man sowohl frisch, als auch getrocknet für Tee verwenden. Auch Kräuter mit Heilwirkung wie zum Beispiel die Brennessel (Die entzündungshemmende Wirkung ist im Sommer ein gutes Hausmittel bei angeschwollenen Gelenken.) kann man gut beimischen.

Und wer jetzt meint "die sind doch bekloppt - bei DEN Temperaturen schütte ich mir doch nicht noch heissen Tee in den Hals!", dem lasse sich gesagt sein, dass Generationen von Wüstenvölkern sooo bekloppt nicht sein können.

Natürlich greifen wir lieber zum Kaltgetränk, dieses gaukelt dem Kopf die Erfrischung allerdings nur vor - der Körper hingegen meint, er müsse die Temperatur hochdrehen, um die kalte Flüssigkeit auf 37 Grad zu erwärmen, dadurch schwitzen wir noch mehr und der Kreislauf bedankt sich auch nicht

Wer dennoch partout auf sein Kaltgetränk besteht, der kann sich ja einen Eistee machen. $

À propros, die Grundlage für Eistee bildet der schwarze Tee, diesen können wir in unseren Breiten bekanntlich nicht selbst pflücken - solltest du als klassischer „Tea-Time“-Verfechter nur schwarzen Tee als „echten“ Tee anerkennen, dann versuche es doch mal mit fermentierten Brombeerblättern. Du wirst überrascht sein…





  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post133

Ich liebe dich

AllgemeinGeschrieben von yella Fr, August 31, 2018 11:56:19
...heute habe ich meinen körper gefragt, was er braucht...

in anbetracht meines lebens, so wie es war und ist, habe ich da noch nicht viel gefragt...

ich dachte, er könnte mehr wasser gebrauchen...

oder proteine
oder vitamine
oder yoga
oder nahrungsergänzung
oder bewegung…

aber als ich in der dusche stand und seine falten wahrnahm, die rundungen, wo ich es lieber flach hätte, seine weichheit, wo ich lieber festigkeit hätte...

alle diese anerzogenen wünsche, die ein bündel von "niemals ganz richtig sein" geformt haben...

flüsterte mein körper sehr sanft

"könntest du mich bitte so lieben, wie ich bin"



von R.Siemann

  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post132

Verwöhntes Einzelgössel

FLS EibenheimGeschrieben von yella Sa, Juli 14, 2018 14:10:07
smiley




  • Kommentare(0)//blog.eibenheim.eu/#post131